logo-drk-warstein
Seniorenzentrum Warstein
Bericht vom Angehörigenstammtisch Montag, den 27.07.2015

Der Entschluss zur Aufnahme in einer stationären Einrichtung ist ein bedeutender Einschnitt und kann auch nach dem Umzug in ein Heim zu psychischen Belastungen führen. Für Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen ist dies eine gravierende Veränderung der gewohnten Lebensumstände. Das DRK Seniorenzentrum „Henry Dunant“ gGmbH in Warstein hat eine Plattform für Angehörige geschaffen, sich untereinander auszutauschen und sich besser kennenzulernen. Nicht zuletzt ist auch die Möglichkeit gegeben, sich durch geschulte Fachkräfte sachdienlich zu informieren. Ein erster Informationsabend fand kürzlich statt, Ruth Boßler (Pflegedienstleitung) und Stefanie Krüger (Leitung Sozialer Dienst) führten durch den Abend. In geselliger Runde wurden viele Fragen beantwortet und Wünsche berücksichtigt. Frau Krüger, die zukünftig den Stammtisch begleiten wird, machte deutlich wie sehr dem Team des Seniorenzentrums eine gute und intensive Zusammenarbeit mit den Angehörigen am Herzen liegt, um eine bestmögliche Versorgung und Betreuung der Bewohner/innen zu gewährleisten. Dabei finden die Bedürfnisse und die Sorgen der den Bewohnern Nahestehenden große Beachtung. Genau hier möchte das Team ansetzen und Raum für persönlichen Austausch bieten. In Ergänzung zu den informativen Angehörigenabenden einigten sich alle Anwesenden auf ein Stammtisch-Treffen in einem zweimonatigen Rhythmus, immer dienstags in der Zeit von 18:30-20:00 Uhr.